Startseite Eltern Elternbrief März 2010
Elternbrief März 2010 Drucken E-Mail
Montag, den 15. März 2010 um 13:00 Uhr

Logo der Werkschule NaundorfLiebe Eltern!

Vielleicht erinnern Sie sich...

vor einem halben Jahr bekamen Sie von unserem Werkschulverein eine Art „Begrüßungspapier“ mit einer Eltern-Kind-Karikatur und unserem Wunsch, Sie für die Mitarbeit in unserem Verein oder als Fördermitglied zu gewinnen.

Heute möchte ich diesen Wunsch noch einmal aussprechen:

Wir brauchen Sie sehr dringend für das, was wir in diesem Jahr organisieren und gestalten möchten! Geplant sind das Sommerfest in der Schule, der Vereinsmarkt in Oschatz, das Sponsoren-Dankeschön im Herbst, ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt und beim Weihnachtstheater...nächstes Jahr ein Stand zum Kirchentag in Dresden...und dazwischen viele kleine Aktionen.

Ergreifen Sie Ihre Chance ! ....würde man in der Werbung sagen.

Am 22.03.2010 ist 20 Uhr Mitgliederversammlung und ich würde Sie dort gern begrüßen.

Gleichzeitig möchte ich Sie auf DAS Angebot für uns Eltern mit unseren Fähigkeiten.

auf unserer Internetseite: www.evangelische-werkschule-naundorf.de hinweisen.

Unter der Rubrik : Spenden/Sachspenden

gibt es jetzt auch : Wir bieten.../ Wir suchen.... .

Es entspricht dem Urgedanken der Tauschbörse, nur dass wir nicht nur unsere Fähigkeiten teilen,  sondern um eine Spende für die Werkschule „handeln“ wollen.

Zum Beispiel:

1. Ich biete an, zu einem ihrer Familienfeste mit den Gästen Volkstänze zu tanzen...Sie nehmen dieses Angebot an und spenden aus lauter Freude 20-30 € (oder auch mehr...?) für die Werkschule.

Oder

2. Sie suchen jemanden, der sich endlich mal den Löchern in den 20 Paar Familiensocken zuwendet, damit sie wieder brauchbar sind... und sie bieten dafür  ...... € für die Werkschule.

Sie finden in dieser Spalte dann genauere Angaben dazu, wie Sie sich einloggen können. Natürlich versprechen wir uns von diesem Spenden-Tausch-Handel, dass unsere Spendensäule in diesem Jahr wieder in die Höhe schnellt und ... Sie so richtig in Aktion geraten !

In diesem Sinn und im Namen des Werkschulvereins grüße ich Sie herzlich!

Uta Riese

Den Elternbrief können Sie hier auch als .doc Datei herunterladen.