Startseite Presse
Gestiefelter Kater besucht Werkschule Drucken E-Mail

Naundorfer Schüler führen Stück morgen zwei Mal auf

Die Proben laufen auf Hochtouren: Es ist wieder Theaterwoche an der Evangelischen Werkschule Naundorf - schon Tradition im Advent. Beteiligt sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9, informiert Markus Gnaudschun vom Öffentlichkeitsausschuss des Schulträgervereins. "Die 10. Klasse will gut vorbereitet sein auf die Prüfungen im nächsten Halbjahr und ist deshalb nicht dabei", ergänzt er. Unterstützt wird das Theaterprojekt in diesem Jahr von der Sparkassenstiftung Torgau-Oschatz mit 1650 Euro.

"Hervorzuheben ist eine kurzfristige Änderung bei der Organisation", sagt Gnaudschun. Im Schauspiel-Team sprangen Religionslehrer Mario Dietze und Karina Esche vom Verein "Clownsnasen" in Leipzig spontan ein und übernahmen die Regie für die plötzlich erkrankte Lehrerin Barbara Schwabe. Vier Tage lang wird intensiv geprobt, an den Kulissen gebaut und gemalert, Kostüme werden fertig genäht. Die Tontechnik versucht, die richtigen Töne aufzufangen und weiter zu geben. Alle Mitarbeiter der Schule und einige Eltern sind mit großem Engagement dabei. Gezeigt wird in diesem Jahr das Märchen "Der gestiefelte Kater Stanislaus".

Aufführungen finden statt am Donnerstag, dem 4. Dezember, um 10 Uhr (für Kindergärten und Grundschulen der Region) und 17 Uhr für alle anderen Interessierten. Spielort ist jeweils die Turnhalle Naundorf.

Text: Christian Kunze
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 03.12.2014

 
Werkschüler spielen "Der gestiefelte Kater" Drucken E-Mail

"Der gestiefelte Kater Stanislaus" heißt das diesjährige Weihnachtsmärchen, das die Jungen und Mädchen der Freien Evangelischen Werkschule Naundorf in der Turnhalle Naundorf aufführen. Gezeigt wird es am Donnerstag, dem 4. Dezember, gleich zwei Mal. Um 10 Uhr sind die umliegenden Kindergärten und Grundschulen eingeladen, das Märchen mitzuerleben. Am gleichen Tag findet, um 17 Uhr, eine weitere Vorstellung statt. Dazu sind alle weiteren Interessierten eingeladen. Der Eintritt zu beiden Vorstellungen ist frei.


Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 28.11.2014

 
Fahrradspenden für Afrika Drucken E-Mail

Alte und neue Fahrräder und Ersatzteile gesucht – Sammelpunkt am Veldener Bauhof

Thomas Konopka und die FahrradmechanikerAls ehemaliger Veldener (Münzinghof) bin ich seit gut eineinhalb Jahren wieder in Sachsen ansässig. Hier engagiere ich mich im Rahmen eines Schulprojektes für den Verein „ Fahrräder für Afrika“. Im Internet unter www.fahrraeder-fuer-afrika.de

Als Projektleiter bringe ich mit einer Gruppe Jugendlicher im Rahmen eines schulischen Ganztagsangebotes gespendete, meist reparaturbedürftige Fahrräder wieder in Ordnung.

Weiterlesen...
 
Werkschule erfüllt Brandschutzauflagen Drucken E-Mail

Das Bauordnungsamt des Landkreises Nordsachsen hat die Freie Evangelische Werkschule in Naundorf unter die Lupe genommen. Seit Schuljahresbeginn sind Brandschutzauflagen erfüllt, der Trägerverein hat unter anderem in eine Fluchttreppe und neue Notausstiege investiert. "Die Vertreter der Kreisbehörde hatten bei ihrer Besichtigung nichts zu beanstanden. Ich freue mich, dass der Schulbetrieb gewährleistet ist und die Bedingungen für Schüler und Lehrer nun besser sind" sagte Naundorfs Bürgermeister Michael Reinhardt. Vor den baulichen Veränderungen konnten die Schüler nur im Erdgeschoss des Neubaus unterrichtet werden. Im ersten Stock war dies wegen fehlender Fluchtwege nicht möglich.

Text: Christian Kunze
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 06.11.2014

 
Tag der offenen Tür in der Werkschule Naundorf Drucken E-Mail

Zum Tag der offenen Tür wird am kommenden Sonnabend, dem 11. Oktober in die Werkschule Naundorf eingeladen. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr sind alle interessierten Besucher willkommen. "Was ist das besondere Konzept unserer Schule? Wie lernt es sich da? Lehrer, Schüler und Eltern informieren gemeinsam über das Leben an der Schule, Kultur, Gemeinschaft und Miteinander", teilt Markus Gnaudschun mit.

Text: oaz
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 07.10.2014

 
Drei Pfarrer rocken für die Werkschule Drucken E-Mail

Ein Benefizkonzert mit der Pfarrerband "Schwarze Löcher" findet heute in der Kirche Naundorf statt. Henning Olschowsky, Hans Rummel und Michael Leonhardi spielen Rock und Blues. Die Veranstaltung zugunsten der Werkschule in Naundorf wird mit einem Imbiss umrahmt. Beginn ist 19 Uhr.

Text: Christian Kunze
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 12.09.2014

 
Rock und Blues zugunsten der Freien Werkschule Drucken E-Mail

Eine Benefizveranstaltung zugunsten der Freien Evangelischen Werkschule in Naundorf findet am Freitag, dem 12. September, statt. Zu erleben sind an diesem Abend die Mitglieder der Pfarrerband "Die Schwarzen Löcher" mit Henning Olschowsky aus Mutzschen an der Spitze. Sie werden ab 19 Uhr die Kirche rocken. Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Der Eintritt dazu ist frei, es wird jedoch um eine Spende zugunsten der Arbeit in der staatlich anerkannten Oberschule in Vereinsträgerschaft gebeten. Die Musiker, das Team der Werkschule sowie die Mitglieder des Trägervereins der Bildungseinrichtung freuen sich auf viele Besucher an diesem Abend.

Text: Christian Kunze
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 04.09.2014

 
Freie Oberschule nimmt den roten Faden wieder auf Drucken E-Mail

Schulauftaktgottesdienst: Evangelische Werkschule in Naundorf begrüßt neue Schüler und Lehrkräfte

Neue Schüler und neue Lehrkräfte der Werkschule haben sich vor der Kirche in Naundorf versammelt. Foto: Dirk HungerKennen Sie das? Mitten in einem Gespräch vergessen Sie plötzlich, was Sie sagen wollten? Sie haben einfach den Faden verloren! Wie man es schafft, "den Faden wieder aufzunehmen", egal ob kleine, schmale, dünne Fäden oder den großen roten Faden für die Lebensplanung, darüber sprach Religionspädagoge Mario Dietze am Sonntag beim Schulauftaktgottesdienst der Freien Evangelischen Werkschule. Ebenfalls mitgestaltet hatten die feierliche Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler Elisabeth Däbritz vom Vorstand des Werkschulvereines und Naundorfs Pfarrerin Christina Moosdorf. Die Schulanfänger der Kirchgemeinde wurden im Rahmen dieses Gottesdienstes in der Katharinenkirche im Zentrum Naundorfs vorgestellt.

Weiterlesen...
 
Schulanfangsgottesdienst und Besichtigung Drucken E-Mail

Zum Schulauftakt veranstaltet das Team der Freien Evangelischen Werkschule Naundorf am Sonntag, dem 31. August, einen Gottesdienst. Die Feier soll bei schönem Wetter auf dem Schulhof stattfinden. Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst in der Kirche Naundorf statt. Neben der Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler stehen die Investitionen und Neuanschaffungen für das kommende Schuljahr im Mittelpunkt, teilt Gabriele Schneider vom Öffentlichkeitsausschuss des Trägervereins der Schule mit. So wurde in den Ferien eine Feuertreppe am Neubau angebracht, der nun den Unterricht auf beiden Etagen ermöglicht. Ferner stehen den Schülern im Computerkabinett neue Rechner zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt Kaffee und Kuchen.

Text: Christian Kunze
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 27.08.2014

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 25