Startseite Presse 2007 Abwechslungsreicher Start
Abwechslungsreicher Start Drucken E-Mail
Sonntag, den 21. Oktober 2007 um 01:00 Uhr

Werkschule Naundorf bereitet Märchenaufführung vor

Einrichten der BibliothekNaundorf. Die Schüler der 5. Klasse der Evangelischen Werkschule in Naundorf haben die ersten Schulwochen inzwischen hinter sich. Die Mädchen und Jungen haben sich bereits gut eingelebt und berichten jetzt von ihren ersten Erfahrungen.
„Montags und freitags machen wir mit Frau Bollmann einen Gesprächskreis. In der zweiten und dritten Schulwoche haben wir unsere Schulbibliothek eingerichtet", so die Fünftklässler. Sie haben viele Bücher bekommen und jeder habe außerdem noch einige von zu Hause mitgebracht. Damit auch alles seine Ordnung hat, legten die Schülerinnen und Schüler für jedes Buch eine Karteikarte an und sortierten sie anschließend nach den Anfangsbuchstaben des Nachnamens der Autoren. „Nach dem vielen Schreiben taten uns die Hände weh", so die Schüler. Doch das war schnell vergessen, denn für reichlich Abwechslung während der Schulzeit ist in Naundorf bestens gesorgt. In der vierten Woche krempelten die Fünftklässler die Ärmel hoch und legten einen Schulgarten an. Die Anstrengung lohnte sich, so die einhellige Meinung: „Wir haben den harten Boden gegraben, neue Erde eingearbeitet und danach Pflanzen und Blumenzwiebeln in den Boden gesetzt. Das hat uns viel Spass gemacht."

Für tolle Stimmung sorgten nicht zuletzt Ausflüge in die nähere Umgebung. Zum Schulsporttag stand eine Fahrt nach Oschatz mit Besichtigung der St. Aegidienkirche auf dem Programm. Ein erfrischendes Bad gab es anschließend beim Platsch-Besuch.
Derzeit arbeiten die Schüler an einem Märchenspiel und üben dafür schon fleißig ihre Rollen ein. Das Stück soll im Dezember zur Aufführung kommen.

Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 21.10.2007