Startseite Presse 2007 Sonderregelung für neue Schulen
Sonderregelung für neue Schulen Drucken E-Mail
Donnerstag, den 22. Februar 2007 um 01:00 Uhr

altes Schulgebäude der WerkschuleDahlen/Naundorf. Die geplante Gemeinschaftsschule in Dahlen wird bis zum Anmeldeschluss am 16. März voraussichtlich noch nicht genehmigt sein. Bürgermeister Johannes Rudolph empfiehlt daher, Kinder vorsorglich an der bestehenden Mittelschule in Dahlen anzumelden und als Zweitwunsch die Gemeinschaftsschule anzugeben. Als Drittwunsch könnte dann eine benachbarte Mittelschule oder ein Gymnasium stehen.
Eltern, die ihre Kinder an der geplanten Werkschule in Naundorf unterrichten lassen wollen, melden ihren Nachwuchs dort an. Parallel dazu ist allerdings eine Anmeldung an einer staatlichen Schule nötig. Auf diesem Formular sollte auch der Naundorfer Schulwunsch vermerkt sein, rät Vereinsvorsitzender Hans-Jörg Rummel.

Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 22.02.2007