Startseite Presse 2007 Diakonie wird Träger für Mittelschule
Diakonie wird Träger für Mittelschule Drucken E-Mail
Dienstag, den 06. Februar 2007 um 01:00 Uhr

Oschatz/Grimma. Erstmals in Sachsen will ein Diakonie-Unternehmen die Trägerschaft für eine evangelische Mittelschule übernehmen. In Naundorf (Landkreis Torgau-Oschatz) soll im September 2007 eine neue evangelische Werkschule ihre Arbeit aufnehmen, sagte Pfarrer Hans-Jörg Rummel gestern. Träger werde nicht ein Schulverein, sondern die Evangelische gemeinnützige Gesellschaft für Bildungs- und Sozialprojekte mbH Grimma.
Die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen der Diakonie im Muldental soll das Vertrauen in die Schule stärken und einen professionell geführten Betrieb sichern, so Rummel. Ein erster Versuch zum Start einer evangelischen Schule in Naundorf war 2006 gescheitert. Der Schulverein unter seinem Vorsitz fungiere als Förderverein und habe Mitspracherechte bei der Auswahl der Lehrer und beim Profil der Schule, sagte Rummel.
Die Mittelschule werde mit einer fünften Klasse beginnen und die evangelische Grundschule im Nachbarort Schweta ergänzen. Langfristig strebe die Werkschule eine Verbindung von Schulunterricht mit konkreten Erfahrungen in Unternehmen der Region an.

Quelle: Sächsische Zeitung 06.02.2007