Startseite Presse 2008 Finanzspritze für acht Vereine aus dem Altkreis Oschatz
Finanzspritze für acht Vereine aus dem Altkreis Oschatz Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. Dezember 2008 um 01:00 Uhr

Acht Vereine erhalten Spende von der Volksbank Riesa

ScheckübergabeIm weihnächtlich geschmückten Geschäftsraum der Volksbank Riesa ist Bescherung. Mit insgesamt 29 200 Euro werden neun gemeinnützige Vereine aus dem Geschäftsgebiet der Bank beschenkt. Der Betrag ist aus den Einnahmen des Gewinnsparvereins zugeflossen. Lose des Gewinnsparvereins sind in allen Geschäftsstellen der Volksbank erhältlich. Der Preis beträgt monatlich fünf Euro. Ein Euro fließt dem Gewinnsparverein zu.
Davon profitieren nun acht Vereine aus dem Oschatzer Raum. Dankbar nahmen die Vertreter ihre Schecks vom Vorstandsvorsitzenden Harro Meurer entgegen. Die eingetragene Summe ermöglicht allen etwas, was sie sich sonst nicht leisten könnten, wie sie betonten: Der Leubener Schlossverein wird damit die Rundbogenfenster im Schlossdach erneuern, der BC Mügeln will die Spende für die Nachwuchsförderung einsetzen.

Vom 1. TSV Oschatz nahmen Elke Piotrowski und Grit Heusinger den Scheck entgegen: „Wir werden zu unserer Kinderweihnachtsfeier einen Teil des Geldes verwenden, etwas auch schon am Sonnabend zum Nikolausturnier im Gasthof Schweta.“ Der evangelische Schulverein Apfelbaum Schweta war mit zehn Kindern da. Vorsitzende Stefanie Schwaiger freute sich über die Spende, denn damit könne das Schulgeld gering gehalten werden. Gerade hat der Verein das Schulgebäude von der Stadt Mügeln gekauft, im nächsten Jahr soll die Sanierung beginnen. Von Sanierung kann der Förderverein des Hortes und der Grundschule Nord in Oschatz nur träumen. „Wir kämpfen um das Überleben unserer Schule, haben als Förderverein Mittel beantragt, mit denen wir unser Ganztagsprojekt weiter praktizieren können“, sagt Vorsitzende Manuela Nöbel-Gruhne.
Für den Turnverein Wermsdorf nahm Ulf Angerer, stellvertretender Vorsitzender und TaiChi-Lehrer, den Scheck entgegen: „Wir besprechen mit den Mitgliedern die Verteilung des Geldes, gebraucht wird es auf jeden Fall – ob für Geräte, Weiterbildung der Trainer, neue Sportkleidung der Mitglieder oder für das Trainingslager.“
Schüler des Evangelischen Werkschulvereins Naundorf, der ebenfalls bedacht wurde, schenkten der Volksbank Riesa als Dank für die Spende ein selbst gemaltes Bild.

Bildunterschrift: Bescherung in der Bank: Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Riesa Harro Meuer überreicht Vertretern von acht Vereinen aus dem Altkreis Oschatz einen Scheck. Insgesamt wurden 29200 Euro übergeben. Zu den Begünstigten zählen auch der Schlossverein Leuben, der Werkschulverein Naundorf und der BC Mügeln.

Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 04.12.2008
Foto: Dirk Hunger