Startseite Presse 2008 Kreative Unruhe in der Werkschule
Kreative Unruhe in der Werkschule Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Oktober 2008 um 01:00 Uhr

Bis jetzt noch keine Stunde Unterrichtsausfall zu verzeichnen

Frank Tomschin im Kinderkreis„Toll, das Schuljahr beginnt ... – in Naundorf das 2. Schuljahr!“, riefen die Mittelschüler in Naundorf am ersten Schultag.

Inzwischen gibt es auch die bekannten anstrengenden Teile des Schulalltags, aber die gute Stimmung bleibt. Und die von 31 Schülern verursachte Unruhe im Schulgelände, die halt größer als nur bei elf Schülern ist, bezeichnet einer der Honorarlehrer, der ja den Vergleich zu anderen Schulen hat, als „kreative Unruhe“ und beschreibt weiter: Die Kinder wollen lernen, wollen mitgestalten und haben jede Menge gute Ideen, die aus ihnen heraussprudeln, manchmal auch ungeplant. Der Gemeindeverwaltung, den Lehrern, vielen Eltern und Schülern sei Dank, dass sie in den Ferien manche Entscheidung trafen und viele Stunde Arbeitseinsatz leisteten.

Gelungener Start

Besonders in den neu in Besitz genommenen Räumen wurde gewerkelt, sortiert und gereinigt und zum Schuljahresstart war alles bereit. Das alles verhilft die Schülern zu einem fröhlichen Lernen und zum guten Klima in der Schule. Stolz vermelden die Lehrer, dass es im vergangenen Schuljahr schon keinen Unterrichtsausfall gegeben hat und auch das neue Schuljahr mit dieser guten Absicht erste grippige Anflüge überstand.

Blick nach vorn

Selbst das darauffolgende Schuljahr ist im schon Visier. Lehrer, Träger und Verein überlegen, welche Räume dann gebraucht, welche Absprachen getroffen werden müssen. Der erste Werkschultag am 20. September führte neue interessierte Familien in die Schule. Die jetzigen Schüler der 6. Klasse zeigten stolz ihr Wissen. Der Jahresplan steht. Für die Naundorfer und viele Gäste sind sowohl gewohnte Traditionen wie auch neue Angebote dabei. Nächste Gelegenheit ist der Werkschultag am 18. Oktober am Vormittag, ebenso dann am 2. Samstag im November, dem 15. November. „Und vorzumerken ist auch schon das Theaterstück am 16. Dezember in der Turnhalle in Naundorf,“ so Gabriele Schneider, Stellvertretende Vorsitzende des Evangelischen Werkschulvereins.

Quelle: Oschatzer Rundschau 15.10.2008
Foto: PI