Startseite Presse 2012 Benefiz, Dankeschön und Weihnachtsvorschau
Benefiz, Dankeschön und Weihnachtsvorschau Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. November 2012 um 11:16 Uhr

Konzert GoldkelchenDer Monat Oktober stellte einen Höhepunkt im diesjährigen Vereinsleben des Evangelischen Werkschulvereins dar.

Am 2. Oktober hatte der Verein zu einem jährlichen „Dankeschön-Abend“ eingeladen. Die Einladungen erhielten die vielen Spender von Geld und anderen Gaben, Praktikumsbetriebe, unterstützende Vereine, die Musiker und Bands der Benefizkonzerte. Aber auch Eltern, die sich für die Schule beim Malern im Sommer engagierten, standen auf der bunten Liste. Rund 60 Personen folgten hungrig und neugierig dem Ruf.

Zuerst aber dankte Uta Riese im Namen des Vorstandes allen für ihren Einsatz und ihre Hilfe. Das sollte belohnt werden. Viele fleißige Eltern und Vereinsmitglieder hatten auch wieder gekocht und gebacken und somit für eine Stärkung und gute Gespräche am Abend gesorgt.

Voller Stolz auf das Erreichte zeigten Lehrer und Vereinsmitglieder allen Gästen, wie sich die Schule auch dank der Unterstützung der Anwesenden weiter entwickelt hat.

Am 6. Oktober folgte dann gleich das dritte, und in diesem Jahr letzte Benefizkonzert des Evangelischen Werkschulvereins: „Musikalische Schätze am Abend“ war das Motto des Konzertes in der Naundorfer St-Katharinen-Kirche. Der Regenbogen vom Erntedankfest der Kirchgemeinde bildete einen festlichen und symbolischen Rahmen für den Auftritt der „Wermsdorfer Goldkehlchen“. In der Kirche war kaum noch ein Platz frei, als Christian Schiel an Orgel und Klavier Sabine Oschatz und Ines Raschke begleitete. Für die Veranstalter überraschend hatten sie als mitwirkende Gäste sogar Freunde aus dem „Wermsdorfer Lichterchor“ mitgebracht. Nach dem Konzert gab es noch angeregte Gespräche bei einem Glas Sekt und einigen Snacks zwischen den Kirchenbänken. Erfüllt von guter Musik und viel Gemeinschaft traten die Zuhörer den Heimweg an und hinterließen uns insgesamt eine Spende von 253 Euro für die Cafeteria der Schule.

Aber wir können Sie ja jetzt schon auf die nächsten Höhepunkte neugierig machen. Weihnachtsmarkt am 9. und Weihnachtstheater am 20.12.2012 sind schon in Vorbereitung! Die Werkschule will ihrem Namen alle Ehre machen.

Andre Wagner aus dem Vorstand

Quelle: Naundorfer Gemeindeblatt Ausgabe Nr. 11 2012