Startseite Presse 2013 Kommentar - Konzept auf sichere Beine stellen
Kommentar - Konzept auf sichere Beine stellen Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. April 2013 um 20:25 Uhr

Die Zukunft der Werkschule Naundorf steht auf Messers Schneide. Der Träger, die Evangelische gemeinnützige Gesellschaft für Bildungs- und Sozialprojekte mbH Grimma, zieht sich zurück. Einen wirtschaftlichen Schulbetrieb hält Geschäftsführer Harald Bieling angesichts sinkender Schülerzahlen für unmöglich. Eine bittere Erkenntnis, die weder neu ist noch plötzlich wie aus heiterem Himmel kam. Die Verantwortlichen in Naundorf müssen sich eingestehen, dass sie Alarmsignale nicht wahr haben wollten. Jetzt muss eine umfassende Fehleranalyse erfolgen und ein neues Konzept auf sichere Beine gestellt werden, wenn die Schule in Eigenregie des Naundorfer Vereines eine Zukunft haben soll. Mit Sicherheit wird das keine einfache Aufgabe. Dafür ist die tatkräftige Unterstützung möglichst vieler Akteure nötig. Genauso wichtig ist es, die Schülerzahlen zu erhöhen. Das geht nur durch gezielte Aktionen, denn wer nicht wirbt, der stirbt bekanntlich.
© "Kein Raum für..." Seite 14

Text: Heinz Großnick
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 18.04.2013