Startseite Presse 2013 Frühlingsgefühle und beste Rockstimmung
Frühlingsgefühle und beste Rockstimmung Drucken E-Mail
Samstag, den 18. Mai 2013 um 18:00 Uhr

Unsere Lehrer bemerken Veränderungen an den Schülern. Vielleicht gerade nach einem so langen Winter explodiert die Natur draußen in wenigen Tagen. Aber auch den Menschen gibt es neuen Schwung. Es gab eine Irritation: Der Träger verkündete „Schließung". Ein anderer Gedanke war aber einfach nicht gedacht worden.

Für uns als Verein hieß die Nachricht aber NUR: der Träger verabschiedet sich von der Trägerschaft. Das ist etwas ganz anderes, das lässt Türen offen!

Der heutige Stand der Mittelschule Naundorf ist aus einer Initiative von unten entstanden. Wenn wir hinaus ins Land sehen, sind weit und breit die Freien Schulen in der Hand von Trägervereinen! Da spielt wohl die Nähe zur Basis eine wichtige Rolle.

Das Angebot der Trägerschaft von Grimma war damals ein gutes Angebot. Es hat uns den Start ermöglicht, manche Last abgenommen. Nun ist die Trennung einseitig beschlossen und verkündet worden und nun beginnt ein neues Kapitel.

Wir sammeln Informationen, klären juristisch, führen Gespräche ... und bitten vor allem alle Familien um klare Stellungnahme, ob sie diese Schule weiter nutzen wollen oder gar neu dazukommen wollen, wenn es weitergeführt werden kann.

Ein ansteckender Eifer hat sich ausgebreitet, kämpferisch werden die anstehenden Aufgaben gesichtet und verteilt. Jeder kann sich hier einbringen mit seinen Fähigkeiten. Das ist die Chance dieser Situation. Nutzen wir die angefachte Energie des Aufbruchs mit klarem Kopf und Verstand und allem Gottvertrauen.

Und das wurde dann am Sonnabend auch gleich in der Kirche mit den „Unkomplizierten" gefeiert und in die Tat umgesetzt. Rund 75 Menschen trafen sich und ließen die Kirche bei bester Stimmung erschallen. Super Musiker, viele bekannte Songs und die Aufforderung zum Mitsingen ließen den Regen vor der Tür vergessen. Und auch wenn man sich zu Bratwurst und Getränken ein wenig fröstelnd zusammenstellte, dank der Kirchgemeinde und ihrer Gastfreundschaft durfte man wenigstens im Gemeindesaal essen und sich aufwärmen.

Mit der Rekordspende von 536,65 wurde auch klar ein Signal gesetzt, alles für den Erhalt der Schule auf die Beine zu stellen! Dank allen Beteiligten für den Einsatz und diese Ermutigung!

Gabriele Schneider für den Vorstand
Quelle: Naundorfer Gemeindeblatt Ausgabe Nr. 5 2013