Startseite Presse 2013 Ein bronzener Engel zum Abschluss
Ein bronzener Engel zum Abschluss Drucken E-Mail
Donnerstag, den 11. Juli 2013 um 16:46 Uhr

Feierliche Zeugnisübergabe für Absolventen der Freien Evangelischen Werkschule

Die Schulleiterin Ruth Möbius (links) gratuliert den Absolventen der Werkschule Naundorf, überreicht ihnen Zeugnisse und Blumen. Foto: Sven Bartsch"Eure Schulzeit war anders, aber nicht weniger gut oder schlecht als an anderen Schulen", sagte Heike Bollmann gestern den 15 Absolventen der Freien Evangelischen Werkschule Naundorf. Ihnen wurden in der Turnhalle feierlich die Abschlusszeugnisse überreicht. Die Werkschul-Lehrerin ging auf Probleme ein, die jeden in der Schulgemeinschaft betreffen, die mit Blick auf die Lernziele die gleichen wie an staatlichen Schulen und mit Blick auf den bevorstehenden Trägerwechsel in Naundorf individuell sind. Heike Bollmann erinnerte mit Requisiten aus Projekten des ersten Schuljahres an den Start der alternativen Mittelschule mit neun Schülern. Mut, Vertrauen, Glaube und Hoffnung, so die Lehrerin abschließend, seien die Begleiter ihrer Schulzeit gewesen. Und auf diese Aspekte des christlichen Menschenbildes könnten die Absolventen auch in Zukunft vertrauen.

Die Jungen und Mädchen des Jahrgangs, der an der staatlich anerkannten Mittelschule einen Realschulabschluss, einen Hauptschulabschluss oder einen qualifizierten Hauptschulabschluss erwarben, beginnen nach dem Sommer eine Lehre, besuchen eine weiterführende Schule oder absolvieren ein Freiwilliges Jahr. Der Notendurchschnitt liegt bei 2,1. "Lernen bestimmt unser Leben mehr, als wir es jemals erfassen können", sagte Jens Rückert, ebenfalls Klassenlehrer.

Das von Lehrern und Schülern gestaltete Programm verfolgten neben den Familien und weiteren Pädagogen auch Vertreter des Werkschulvereines sowie der Vorgänger von Schulleiterin Ruth Möbius, Frank Tomschin.

Die Absolventinnen Anna Riese und Luisa Böhme ließen ihre Schulzeit auf witzige, authentische Weise Revue passieren - verbunden mit einem Dank an jeden Lehrer, der sie zum erfolgreichen Abschluss begleitet hatte. Werkschulvereins-Vorsitzende Uta Riese überreichte jedem Schüler einen Bronze-Engel. Diese Idee geht auf Stefan Winkelmann, Schulkoordinator des scheidenden Trägers, zurück. "Ich hoffe, dass wir auch dem nächsten Absolventenjahrgang wieder solche Engel als Wegbegleiter überreichen können".

Text: Christian Kunze
Foto: Sven Bartsch
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 11.07.2013