Startseite Presse 2014 Zwei Stimmen und zwei Hände für die Werkschule Naundorf
Zwei Stimmen und zwei Hände für die Werkschule Naundorf Drucken E-Mail
Dienstag, den 08. April 2014 um 18:47 Uhr

 Sabine Oschatz (l.), Ines Raschke und Christian Schiel Melodien zum Frühlingsauftakt und eine Uraufführung von Variationen des Liedes "Der Mond ist aufgegangen" erleben reichlich 50 Besucher in der Naundorfer Kirche. Die "Wermsdorfer Goldkehlchen" Sabine Oschatz (l.) und Ines Raschke gestalteten mit Christian Schiel am Sonntagabend ein Benefizkonzert für die Freie Evangelische Werkschule Naundorf. Es kamen 271,50 Euro zusammen. Weitere Konzerte zur Unterstützung finden zum Sommerfest am 4. Juli sowie am 12. September statt. Im Sommer spielt die aus dem vergangenen Jahr bekannte Rockband unter neuem Namen, im Frühherbst dann die Pfarrerband "Die Schwarzen Löcher".

Text: red
Foto: Sven Bartsch
Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung 08.04.2014