Startseite Schüler Abschlussfahrt der 10. Klasse - 2015
Abschlussfahrt der 10. Klasse - 2015 Drucken E-Mail
Sonntag, den 10. Mai 2015 um 16:46 Uhr

Abschlussfahrt Klasse 10

Klassenfahrt Klasse 10 2015Am 27.4.2015 sind wir das letzte Mal gemeinsam als 10. Klasse weg gefahren. Dieses mal ging es nach Magdeburg, um 9.00 Uhr hieß es Einsteigen vom Oschatzer Bahnhof.

In Magdeburg nach lustiger und kurzweiliger Fahrt angekommen, begann unsere Suche nach der Jugendherberge. Nachdem wir nach einigen Orientierungsschwierigkeiten zur Jugendherberge gefunden hatten, genossen wir den Rest des ersten Tages, aßen ein Eis und stimmten uns mit einem kleinen Stadtbummel auf die nächsten Tage hier vor Ort ein.

Am zweiten Tag bekamen wir eine Führung durch die wunderschöne historische Hauptstadt von Sachsen-Anhalt, in welcher man sehr oft die Kombination von alter und neuer Architektur zu sehen bekommt. Wieder in der Herberge angekommen, ließen wir den Tag mit einigen Spielaktivitäten ausklingen.

An unserem dritten Tag gingen wir nach einem köstlichen Frühstück in ein altehrwürdiges Kloster namens "Kloster der lieben Frauen", dort bekamen wir eine interessante Führung durch die historischen Gänge und Hallen des imposanten kirchlichen Gebäudes. Es war ein leichtes, sich in die historische Zeit der damaligen Bewohner, den Mädchen, hinein zu versetzen. Uns allen gefiel der Besuch im Kloster.

Anschließend ging es mit leerem Bauch zur Herberge, wo wir unser leckeres Mittagessen bekamen. Nach einer kleinen Pause trafen wir uns erneut zu einem Stadtrundgang, diesmal ging es durch die Katakomben Magdeburgs und wir lernten viel über die Uniformen von Soldaten zu unterschiedlichen Kriegszeiten, außerdem erfuhren wir Wissenswertes über die Kriege ...

Achso. Nicht zu vergessen: Unsere Tage waren begleitet von viel Eis, heißer Schokolade und Kaffee. :-)

Mit gemischten Gefühlen ging es am 4. Tag wieder zurück nach Hause. Während wir unsere Koffer wieder packten, kamen Abschiedsgefühle auf. Einerseits waren wir froh, wieder nach Hause zu fahren, andererseits aber auch traurig, weil uns allen bewusst war, dass wir in naher Zukunft alle andere Wege gehen werden.

Nach einer 2,5 stündigen, etwas anstrengenden Bahnfahrt, kamen wir wohlbehalten wieder in Oschatz an.

Wir denken gerne an diese wunderschöne, kulturreiche Zeit zurück und möchten allen, die zu dieser Fahrt beigetragen haben, Danke sagen.


Klasse 10 der EWS Naundorf von Pascal Grösel