Startseite Schule
Schule
Freude über Weihnachtsgeschenke Drucken E-Mail
Sonntag, den 22. Dezember 2013 um 14:15 Uhr

Die fleißigen VerkäuferMit viel Einsatz und Fleiss haben Schüler, Lehrer und Eltern dafür gesorgt, dass es auf dem Konto der Werkschule recht gut für den Jahreswechsel aussieht. Bei der Theatervorstellung der 9. und 10. Klasse wurden 500 € eingespielt, beim Weihnachtsmärchen der 5.-8. Klasse 498,56 €. Der Weihnachtmarkt brachte mit Plätzchen, gebastelten und gestrickten Geschenken, Bergen von Kräppelchen und Kartoffelkuchen und dem leckeren Mutzbraten am Ende 227,80 € Erlös. Auch bei der Lutherausstellung in Leisnig gab es in den "Leisniger Kasten" eingelegte Spenden zu verteilen. Die Kinder entschieden da für vier beantragte Projekte und der Werkschule wurden davon 650 € für die Feuertreppe zugesprochen. Alles in allem ein ermutigendes Zeichen der Unterstützung und hoffentlich auch beruhigend für unsere Finanz-Frau. Hinzu kommen in diesen Tagen Kollekten verschiedener Gemeinden. Aber das Geld ist auch dringend nötig, um den ehrgeizigen PLan erster Baumaßnahmen in den Winterferien umsetzen zu können. Die Gemeinsamkeit bei den Veranstaltungen machte Freude! DANKE! Und nun können wir den Erfolg gemeinsam nun feiern! Gesegnete Weihnachten allen!

 
Religionswoche vom 18.11. - 22.11.2013 Drucken E-Mail
Montag, den 09. Dezember 2013 um 13:43 Uhr

Vom 18.-22.11.2013 starteten wir unsere erste Religionswoche.

Religionswoche 2013unter dem Thema : Wege ...zu uns selbst... zu Gott ... in die Welt (siehe Foto)

Eine Religionswoche hat den Vorteil, dass Themen aus dem Lehrplan- Religion vertieft und erlebbar gemacht werden können und dass wir uns als altersgemischte Gemeinschaft noch einmal neu und anders begegnen konnten. Im normalen Schulrhythmus (2 Stunden pro Woche) können viele Themen nur angerissen werden. Ein schneller Fächerwechsel führt dazu, dass die Tiefe mancher Themen und der Zusammenhang zum eigenen Leben verloren gehen oder gar nicht erst angesprochen werden. In dieser Woche konnten die Schüler hören, spüren und erleben, dass es verschiedene Lebens- und Glaubenswege gibt. Sowohl in den Weltreligionen, als auch in der Bibel, in der Menschheitsgeschichte und natürlich in unserer heutigen Zeit. Die Schüler bekamen konkrete Aufgaben, um über ihren eigenen Lebensweg nach zu denken. Das Gehörte wurde am Ende des Schultages dann ganz praktisch umgesetzt. Es wurden Kreuze gebaut, Fenstertransparente hergestellt und im Kies des Schulhofes entstand ein Labyrinthweg, den wir am Ende der Woche mit allen Schülern durchliefen.

Dank sei hier allen Mitarbeitern der Schule, einschließlich unserer Praktikantin Marianne Grundmann, die diese Tage begleiteten.

Dank Cordula Schilke, die den Hut für diese Woche auf hatte.

Dank allen "eingeflogenen Lehrkräften": Angelika Dubiel, Markus Gnaudschun, Christof Jochem, Michael Richter und Clemens Salzmann, die uns mit ihrem Engagement kräftig unterstützten.
Bericht von Uta Riese


 
Dank allen Lehrern Drucken E-Mail
Samstag, den 28. September 2013 um 17:07 Uhr

Spielen auf Englisch... die mit uns diesen sonnigen Tag im Schulgelände verbracht haben - und natürlich auch allen Schülerinnen, Schülern und Eltern.

Es zeigte eine fröhliche Schulgemeinschaft. Wir haben eingeladen, uns gut vorbereitet und waren als Gesprächspartner bereit.

Dazu gab es leckeres Essen von Kuchen bis Bauernsuppe und Würstchen  ... (neugierig? Ihr habt was verpaßt! Achtet auf die nächste Einladung!)

Es gab viele gute Gespräche und vor allem vieles über das Unterrichtsgeschehen zu erfahren, Experimente zu machen, Trödel zu kaufen und bekannte Spiele einfach mal in englischer Sprache zu spielen. Wer nicht da war, darf sich ruhig ärgern :-)


 
Ab Dienstag, 23.7.2013 Genehmigung zum Trägerwechsel Drucken E-Mail
Mittwoch, den 24. Juli 2013 um 04:34 Uhr

Lass sich freuen alle, die auf dich trauen - war die heutige Losung, wie wir sie auf dieser Seite unter "Kalenderblatt" immer mit anzeigen!  Und wir können uns freuen, weil wir vertraut haben:

Mit großer Freude können wir Ihnen nun verkünden, dass auch dieser Schritt geschafft ist. Ein Herzlicher Dank geht an Uta Riese, die in den  letzten Tage ausschließlich an diesem Ziel geackert hat, an Elisabeth Däbritz die klar die Zahlen und Fakten im Blick hatte, an die aufgeschlossenen Mitarbeiter in der Bildungsagentur und nicht zuletzt dem Bürgermeister und auch den Mitarbeitern des alten Trägers, die zu allen Schritten beigetragen haben, dass wir heute diese frohe Nachricht bekamen! Dank auch allen Eltern, die uns ermutigten, allen Lehrern, die Ihre Unterstützung zugesagt haben, allen neuen und alten Vereinsmitgliedern, den Vorstandsmitgliedern und MitarbeiterInnen in den Ausschüssen und Arbeitsgruppen, die sich Gedanken machen und in den letzten Wochen mit einem enormen Spendenaufkomme den Schwung für diese Schritte erleichterten!


Allen guten Urlaub und uns gemeinsam einen frohen NEU-START!


Mehr in den nächsten Tagen!

 
Es geht weiter! Drucken E-Mail
Dienstag, den 11. Juni 2013 um 08:42 Uhr

Die Gespräche mit der Kommune laufen. Entscheidende Gespräche mit dem (ehemaligen) Träger sind noch im Gang, Vorgespräche mit der Bildungsagentur sind in Aussicht gestellt. Der Finanzierungsplan gedeiht. Die Auflagen der Aufsichtsbehörde werden in eine Prioritätenliste einfließen und abgearbeitet. Außerdem trifft sich der Vorstand zur Zeit wöchentlich, immer am Montag! Lehrerberatungen, Bewerbungsgespräche, ... vieles ist in Arbeit. Dank dem forschen Auftrag unserer Eltern und Schüler und Vereinsmitglieder haben wir den Mut dazu.

Weiterlesen...
 
Klarer Wille - Es soll weitergehen mit der Werkschule Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. April 2013 um 11:27 Uhr

Versammlung 2013

Am 16.4.2013, in einer Runde von 87 Menschen in der Aula der Schule aus einigen Schülern der oberen Klassen, mehreren Lehrern, vielen Eltern, zwei Vertretern anderer freier Schulen, von der evangelischen Schulstiftung und nicht zuletzt unserem Superintendenten, war es Klar: Das kann nicht das Ende sein. Die Frage hieß dann: Worauf setzen wir unsere volle Energie?

Einmütig entschied man sich, alle Anstrengungen darauf zu setzen, dass der Schulbetrieb weiter gehen kann.

Viele Eltern besiegelten dies mit ihrer Unterschrift zu einem Eintritt in den Verein, soweit sie nicht schon Mitglied waren.

Mehr als je zuvor wird jetzt der Einsatz aller benötigt.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23.4.2013 um 19:30 Uhr sollen dafür Aufgaben verteilt und die nächsten Schritte abgestimmt werden.

 
Erst probieren und dann anmelden!? Drucken E-Mail
Mittwoch, den 27. Februar 2013 um 20:15 Uhr

Schnuppertage 2013

17 Schülerinnen und Schüler, davon 13 bisherige Viertklässler, nutzten die Gelegenheit in der vorigen Woche, einfach mal zwei Schultage schon in der Werkschule zu erleben.


Und jetzt wird es spannend:
Am Freitag verteilen die Grundschulen die Bildungsempfehlungen.
Nächste Woche müssen dann alle Familien ihre Entscheidung getroffen haben und das Kind an einer der weiterführenden Schulen anmelden.

In der Werkschule halten wir dafür von Montag bis Freitag (4.-8.3.2013) das Büro von 8 - 16 Uhr offen und wer da noch immer nicht kann, sollte sich telefonisch melden, dann finden wir einen Weg außerhalb dieser Zeit!

Weiterlesen...
 
Schuljahresanfangsgottesdienst Drucken E-Mail
Freitag, den 24. August 2012 um 13:32 Uhr

Schuljahresanfang im neuen Räumen

Zum Gottesdienst zum Schulanfang am Sonntag,den 02.09.2012 trafen sich Lehrer, Eltern, Schüler, Vereinsmitglieder und Vertreter des Schulträgers beim Freiluftgottesdienst auf dem Schulhof der Evangelischen Werkschule Naundorf.
Auch im diesem Jahr konnten wir bei schönstem Sonnenschein den Gottesdienst auf dem Schulhof feiern.

Weitere Bilder von diesem Ereignis und Bilder von den neu gestalteten Räumen finden Sie hier in der Fotogalerie.

 
Das neue Schuljahr braucht Farbe Drucken E-Mail
Montag, den 20. August 2012 um 17:09 Uhr

Das neue Schuljahr braucht FarbeDas neue Schuljahr braucht Farbe und bekommt Farbe!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3